Skip to content. | Skip to navigation

Personal tools

Navigation

You are here: Home / Blog / archive / 2009 / September

September

Sub-archives

USA-Urlaub: 5. Tag (Mt. Tabor)

by Bastian Blank — last modified Sep 29, 2009 05:20 PM
Filed Under:

Heute habe ich erst mal ein Auto besorgt und dann die neue Unterkunft für die nächsten Tage gesucht.

Irgendwie hatte ich danach nich gerade viel Lust, also bin ich mal auf den nächsten Vulkankrater, den Mount Tabor, gelaufen. Dieser ist ein bewaldeter Hügel mitten in der Stadt und wohl auch ein beliebtes Ziel der Radfahrer.

/fotos/usa-urlaub/mount-tabor/img_0695.jpg/image_mini

Harvey W. Scott

An ein paar Stellen sieht man ziemlich weit.

/fotos/usa-urlaub/mount-tabor/img_0698.jpg/image_mini

Downtown vom Mount Tabor

/fotos/usa-urlaub/mount-tabor/img_0699.jpg/image_mini

Mount Hood

USA-Urlaub: 1. Tag (Konferenz)

by Bastian Blank — last modified Sep 29, 2009 04:30 PM
Filed Under:

Die komplett unpassend gestellte inner Uhr hat mich um 0400 aus dem Schlaf gerissen. Meinem Kollegen im Zimmer ging es genau so. Es war also etwas kollektives Dösen angesagt. Der Sonnenaufgang bescherte uns das folgende Bild.

/fotos/usa-urlaub/konferenz/img_0681.jpg/image_mini

Sonnenaufgang in Portland mit Mount Hood

Bis auf die zu laute Klimaanlage war das dann eine ganz normale Konferenz. Es gab BoFs und Vorträge zu allen möglichen Themen. Der erste BoF war einer der wichtigsten, es ging um Linux Packaging in den Distributionen und wie man das ein wenig besser vernetzen kann.

Abends gab es einen Empfang zusammen mit den Besuchern der LinuxCon in einem Meeresfrüchterestaurant. Das Essen war super und die Unterhaltungen auch. Ich durfte jemandem dann noch erklären, was es mit dem Oktoberfest auf sich hat.

USA-Urlaub: Erste Eindrücke

by Bastian Blank — last modified Sep 24, 2009 06:25 PM
Filed Under:

Ich habe die Möglichkeit erhalten, die Linux Plumbers Conf in Portland, Oregon, Vereinigte Staaten zu besuchen. Ich lasse mir dann natürlich nicht die Möglichkeit entgehen, noch etwas Urlaub in dem mir bis jetzt nur aus Erzählungen bekannten Umfeld zu machen.

Mein Flug ging über Atlanta und ein paar Sachen fallen mir dann schon dort auf.

  • Alles ist groß. Schon der Weg vom Gate zur Passkontrolle sind ein paar hundert Meter. Und bis zum Gate an welchem mein Anschlussflug geht, bin ich noch mal über 10 Minuten unterwegs, inklusive einer Fahrt mit einer automatischen Bahn.
  • Die Amis scheinen eine Aversion gegen Treppen zu haben. Im ganzen Flughafen Atlanta ist mir gerade mal eine Treppe begegnet. Sonst gab es noch welche an den Notausgängen oder sie waren nur für Mitarbeiter. In Portland gab es dann keine einzige. Es gibt nur Aufzüge und Rolltreppen.

Um 2200 Uhr (0700 Uhr nach der inneren Uhr) war ich dann im Hotel und konnte dann endlich etwas schlafen.